Der erste Schnee in der Lüneburger Heide - Winter 2017

Verschlafen blinzel ich durch meine zusammengekniffen Augenlieder. Gerade bin ich aufgewacht und schlurfe über den kalten Boden Richtung Badezimmer. Gedämpftes gelbes Licht einer Straßenlaterne dringt durch einen immer dicker werdenden weißen Schleier. Es dauert einen Moment bis ich realisiere was sich da vor meinem Fenster abspielt, doch dann bin ich hellwach. Es schneit! Es schneit das erste Mal diesen Winter. Nicht nur das, er bleibt sogar liegen. Die Welt da draußen ist in eine dicke Decke Schnee gehüllt. Das war nicht angesagt! 

Es gibt drei Dinge in meiner Heimat der Lüneburger Heide, die mich exotische Reiseziele vergessen lassen. Heideblüte, die Rotwildbrunft und dann natürlich Schnee, der diese Landschaft von einem Moment zum anderen komplett verwandelt. Dieses Ereignis kann ich mir nicht entgehen lassen. Zum Glück ist mein Fotorucksack immer gepackt und die Batterien geladen. Schnell noch einen Kaffe gekocht und schon sitze ich im Auto. Bis zur nächsten Heidefläche ist es nicht weit und das ist auch gut so. Nicht nur ich wurde von dem plötzlichen Wintereinbruch überrascht. Auch der Winterdienst ist noch in der Sommerpause. So schlittere ich mit maximal 40 kmh Richtung Löns Denkmal bei Müden. Es schneit immer heftiger und ich verlangsame meine Fahrt noch einmal. Ein Blick in den grauen Himmel verrät mir das die Fotos wohl nichts fürs Portfolio werden. Aber darum geht es heute Morgen nicht. Dieser Ausflug ist nur für mich. Am Parkplatz angekommen, begrüßen mich nur zwei schwarze Raben. Ansonsten bin ich allein. Vom Stellplatz bis in die Heide sind es nur ein paar Meter. Mehr braucht es auch nicht und auf meiner Mütze bildet sich eine kleine Schneehaube. Ein Hoch auf warme Kleidung und abgedichtete Kameras! Ich wähle einen kleinen Rundweg und laufe diesen langsam und gemächlich ab. Nichts hetzt mich diesen Morgen. Ein gutes Dutzend mal baue ich mein Stativ auf und betätige den Auslöser. Nicht auf der Suche nach dem perfekten Winterbild, sondern einfach nur aus Freude an der Fotografie. Ich genieße diese Momente, die ich komplett für mich alleine habe. Nach einer Stunde bin ich wieder am Auto angelangt. Mit kalten Fingern aber zufrieden mache ich mich auf den Heimweg.Der perfekte erste Advent!

Deutschland---Müden---Lönsdenkmal---Thorsten-Link-3-Edit-copy.jpg
Deutschland---Müden---Lönsdenkmal---Thorsten-Link-67-Edit-copy.jpg
Deutschland---Müden---Lönsdenkmal---Thorsten-Link-22-Edit-copy.jpg
Deutschland---Müden---Lönsdenkmal---Thorsten-Link-51-Edit-copy.jpg